Colorbox

Sonntag, 29.09.

L1-FS-015 — 8:30 - 10:00 Uhr

„Krise“ als Konzept? Geographische Perspektiven auf eine Gegenwartsdiagnose

Verena BrinksJürgen Oßenbrügge
Leibniz-Institut für Raumbezogene SozialforschungUniversität Hamburg

Die Fachsitzung widmet sich dem Konstrukt „Krise“ und möchte die Rolle der Geographie für die Konzeptualisierung von Krisen und -dynamiken anhand empirischer und konzeptioneller Beiträge diskutieren.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-016.1 — 8:30 - 10:00 Uhr

Sozialökologische Transformation und Postwachstum in Theorie und Praxis – Teil 1

Bastian LangeSamuel Mössner
Universität Vechta/Universität LeipzigWestfälische Wilhelms-Universität Münster

Angesichts aktueller Postwachstumsdebatten werden etablierte raumwissenschaftliche Konzepte dahingehend geprüft, ob und mit welchen Folgen sie einer traditionellen Wachstumsorientierung verhaftet sind.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-034.1 — 8:30 - 10:00 Uhr

Geographien der Grenze – Oder: Wie findet Grenze statt? – Teil 1

Julian HollsteggeChristian Wille
Universität BayreuthUniversité du Luxembourg

Die Erforschung von politischen Grenzen befindet sich im Wandel. Die Beiträge diskutieren Ansätze und Fallstudien, die aktuelle Grenz(de)stabilisierungen und deren räumliche Bezüge aufdecken.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-039.1 — 8:30 - 10:00 Uhr

Angewandte Kritische Geographie: Zum Verhältnis von Forschung und Praxis – Teil 1

Sebastian SchipperJanika Kuge
Institut für Humangeographie, Goethe Universität Frankfurt am MainInstitut für Geographie, Universität Freiburg

Gibt es die Möglichkeit einer Angewandten Kritischen Geographie und welche Rolle kann diese im akademischen Betrieb zwischen Forschung und Praxis einnehmen?

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-050 — 8:30 - 10:00 Uhr

Ländlich, abgehängt, rechts? Forschungszugänge zu Unsicherheiten, populistischen Bewegungen und ihren Verräumlichungen

Kristine BeurskensJudith Miggelbrink
Leibniz-Institut für LänderkundeTU Dresden

Die Sitzung problematisiert Zusammenhänge zwischen Erfahrungen des Abgehängtseins und deren rechte Ideologisierungen. Sie hinterfragt beobachtbare Verräumlichungen dieser Phänomene kritisch.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-051.1 — 8:30 - 10:00 Uhr

Stadt │Tourismus kritisch hinterfragt – Verdrängung, Enteignung und Widerstand – Teil 1: Neue Konzepte und Projekte

Christian SmigielJudi Kadi
Universität SalzburgTU Wien

Die Fachsitzung diskutiert sozialräumliche Auswirkungen des Tourismus aus einer Perspektive, welche Verdrängung und Enteignung als zentrale Paradigmen der heutigen Stadtentwicklungspolitik betrachtet

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-063.1 — 8:30 - 10:00 Uhr

Overtourism! Ende des Tourismus, Ende der Tourismusgeographie? – Teil 1

Nadine ScharfenortHans Hopfinger
Freie Universität BerlinKath. Universität Eichstätt-Ingolstadt

‚Overtourism‘ als Ausdruck systemhaft ungebändigten kapitalistischen Wachstums soll in seinen Erscheinungsformen beschrieben, ursachenbezogen analysiert und mit Lösungsvorschlägen diskutiert werden

Beträge zu dieser Fachsitzung

  • Overtourismus-Effekte: Entstehungskontexte und Handlungsoptionen
    Andreas KagermeierEva Erdmenger
    Lehrstuhl für Freizeit- und Tourismusgeographie, Universität TrierLehrstuhl für Freizeit- und Tourismusgeographie, Universität Trier

    Im Mittelpunkt des Vortrags stehen die Analyse von die soziale Tragfähigkeit fördernde oder vermindernde Aspekte sowie die Frage nach der Tragfähigkeit von aktuell diskutierten Managementansätzen.

  • Ist der Städtetourismus noch zu retten? Zur Bedeutung touristisch-urbaner Mußeräume.
    Clara Sofie Kramer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, SFB 1015 Muße

    Vor dem Hintergrund des Overtourism wird die Rolle touristisch-urbaner Mußeräume neu reflektiert, indem sie als Fluchtpunkte aus dem Trubel vielbesuchter touristischer Schauplätze betrachtet werden.

  • Tourismusakzeptanz in der Wohnbevölkerung – Messmethoden und Ergebnisse
    Dirk SchmückerBente Grimm
    Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT)Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT)

    Der Beitrag diskutiert die Messung von Einstellungen gegenüber dem Tourismus und daraus abgeleitete Akzeptanzkennziffern (Skalenentwicklung, praktische Implementierung und erste Ergebnisse).

  • Tourismusräume im digital-ökonomischen Wandel
    Hans AlbersFelix Hartenstein
    Technische Universität Berlin, Fakultät VI – Planen Bauen Umwelt, Institut für Stadt- und Regionalplanung, Fachgebiet Stadt- und RegionalökonomieInwista

    Wie Plattform-Tourismus die Stadt neu erschließt. Welche Konsequenzen haben neue Formen der digital, online und durch Algorithmen gelenkten Touristenströme auf Stadtraum und urbane Nachbarschaften?

L4-FS-097 — 8:30 - 10:00 Uhr

Wie finden Innovationen in den Geographieunterricht Eingang? Das Beispiel Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Ingrid HemmerAndreas Schöps
Katholische Universität Eichstätt-IngolstadtLandesverband Bayern im Verband Deutscher Schulgeographen e.V.

Die Fachsitzung widmet sich am Beispiel von Bildung für nachhaltige Entwicklung derFrage, wie Innovationen in Schule und Geographieunterricht Eingang finden.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L4-FS-101 — 8:30 - 10:00 Uhr

Außenperspektiven: Wie ist (Geographie-) Unterricht möglich?

Johanna MäsgenStephanie Leder
Universität zu KölnSwedish University of Agricultural Sciences Uppsala

Die Session stellt statt der Frage Wie unterrichte ich (Geographie)? die o.g. Frage. Es wird diskutiert, wie gesellschaftstheoretische Zugänge die Geographiedidaktik als Disziplin fundieren können.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-129.1 — 8:30 - 10:00 Uhr

Landscape and Landscape Research in the Anthropocene – Teil 1

Cormac WalshOlaf Kühne
Universität Hamburg, Institut für GeographieEberhard Karls Universität Tübingen, Fachbereich Geographie

In the era of the Anthropocene humankind has become a major force of environmental change at the global scale. Here we explore the relevance of the Anthropocene for landscape research and management. 

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-136 — 8:30 - 10:00 Uhr

Fernerkundungs-basierte Erdbeobachtung zur Erreichung der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen

Alexander SiegmundChristopher Conrad
Pädagogische Hochschule & Universität Heidelberg, Abteilung Geographie, Research Group for Earth Observation – rgeo, UNESCO Chair on World Heritage and Biosphere Reserve Observation and EducationInstitut für Geographie und Geologie, Universität Würzburg

In der Fachsitzung sollen Potenziale und Anwendungsbeispieleder angewandten Fernerkundung zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen demonstriert werden

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-160 — 8:30 - 10:00 Uhr

Multilokale Alltagsarrangements der Lebensführung – Stand der konzeptionellen Debatte und empirischen Forschung

Gerald WoodRainer Danielzyk
Institut für Geographie, Universität MünsterInstitut für Umweltplanung, Leibniz Universität Hannover

Im Rahmen der geplanten Fachsitzung sollen aktuelle konzeptionelle Debatten und empirische Ansätze aus unterschiedlichen raumwissenschaftlichen Perspektiven vorgestellt werden.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-172 — 8:30 - 10:00 Uhr

Integrierte Regionalentwicklung und kommunale Finanzen

Franz FlögelFlorian Langguth
Institut Arbeit und Technik der Westfälischen HochschuleSPRINT Consult

Die Fachsitzung möchte wissenschaftliche Ergebnisse und Praxiserfahrungen der Themen Regionalentwicklung und kommunale Finanzen zusammentragen, da beides sich wechselseitig bedingt.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-176 — 8:30 - 10:00 Uhr

Interreligiöse Dialoge, kritische Muslime und Islamkritik: Aushandlungslinien des integrationspolitischen Umgangs mit „Islam“ auf lokaler Ebene

Georg GlaszeAndreas Pott
Institut für GeographieInstitut für Geographie

Die Fachsitzung hinterfragt den Umgang mit „dem Islam“ in Deutschland und Westeuropa in unterschiedlichen lokalen Kontexten

Beträge zu dieser Fachsitzung

L8-FS-200 — 8:30 - 10:00 Uhr

Eine Politische Ökologie der Urbanisierung?! Umweltveränderungen innerhalb und jenseits der Stadt

Alexander FollmannJudith Müller
Geographisches Institut, Universität zu KölnHeidelberg Center for the Environment (HCE), Universität Heidelberg

Basierend auf der (Urbanen) Politischen Ökologie beschäftigt sich die Fachsitzung mit Umweltveränderung im Kontext der globalen Urbanisierung und deren Auswirkung auf urbane und nicht-urbane Räume. 

Beträge zu dieser Fachsitzung

L9-FS-229.1 — 8:30 - 10:00 Uhr

Von Smart Cities zu Smart Regions – Strategien nachhaltiger Transformation aus angewandter Perspektive – Teil 1: Smartness of Cities and Regions

Antje MaternAchim Prossek
BTU Cottbus-Senftenberg, Fachgebiet RegionalplanungFreie Universität Berlin, Institut für Geographische Wissenschaften

Die Fachsitzung diskutiert aus angewandter Perspektive, wie digitale Transformationen in Städten und Regionen planerisch gesteuert werden und welche Erwartungen an räumliche Wirkungen geknüpft sind. 

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-016.2 — 10:30 - 12:00 Uhr

Sozialökologische Transformation und Postwachstum in Theorie und Praxis – Teil 2

Samuel MössnerChristian Schulz
Westfälische Wilhelms-Universität MünsterUniversität Luxemburg, Institut für Geographie und Raumplanung

Thematisiert werden Konzeptionen auf sozio-ökonomische Transitionen und Postwachstumstransformationen. Im Zentrum steht die Frage, wie Postwachstum in wachstumsstabilen Regionen verhandelt wird.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-027 — 10:30 - 12:00 Uhr

Practice Theories and the Global South – researching in the Global South and how Practice Theories can help to uncover diverse epistemologies

Mirka ErlerKatharina Molitor
Universität Göttingen / Geographisches InstitutUniversität Köln / Geographisches Institut

Researchers from the Global North are challenged by representing the Global South with an imperial temperament. Practice theories can be one way to approach these challenges.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-034.2 — 10:30 - 12:00 Uhr

Geographien der Grenze – Oder: Wie findet Grenze statt? – Teil 2

Julian HollsteggeChristian Wille
Universität BayreuthUniversité du Luxembourg

Die Erforschung von politischen Grenzen befindet sich im Wandel. Die Beiträge diskutieren Ansätze und Fallstudien, die aktuelle Grenz(de)stabilisierungen und deren räumliche Bezüge aufdecken.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-036 — 10:30 - 12:00 Uhr

Butter bei die Fische! Beispiele integrativer Forschungskooperation zwischen Physio- und Humangeographie

Oliver SassUlrich Ermann
Geographisches Institut, Universität BayreuthInstitut für Geographie und Raumforschung, Universität Graz

Wir wollen konkrete Beispiele integrativer Forschungskooperation zwischen Physio-und Humangeographie diskutieren. Wie funktioniert die Zusammenarbeit in der Forschungspraxis, wo stößt sie an Grenzen?

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-039.2 — 10:30 - 12:00 Uhr

Angewandte Kritische Geographie: Zum Verhältnis von Forschung und Praxis – Teil 2

Sebastian SchipperJanika Kuge
Institut für Humangeographie, Goethe Universität Frankfurt am MainInstitut für Geographie, Universität Freiburg

Gibt es die Möglichkeit einer Angewandten Kritischen Geographie und welche Rolle kann diese im akademischen Betrieb zwischen Forschung und Praxis einnehmen?

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-051.2 — 10:30 - 12:00 Uhr

Stadt │Tourismus kritisch hinterfragt – Verdrängung, Enteignung und Widerstand – Teil 2: Wohnraumenteignung und Kurzzeitvermietung

Michael JanoschkaAlejandro Armas-Díaz
University of LeedsUniversität Leipzig

Diese Fachsitzung untersucht stadtpolitische, sozialräumliche und alltagsweltliche Dimensionen von Kurzzeitvermietungen (insb. Airbnb) in europäischen Stadtregionen.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-063.2 — 10:30 - 12:00 Uhr

Overtourism! Ende des Tourismus, Ende der Tourismusgeographie? – Teil 2

Nadine ScharfenortHans Hopfinger
Freie Universität BerlinKath. Universität Eichstätt-Ingolstadt

‚Overtourism‘ als Ausdruck systemhaft ungebändigten kapitalistischen Wachstums soll in seinen Erscheinungsformen beschrieben, ursachenbezogen analysiert und mit Lösungsvorschlägen diskutiert werden

Beträge zu dieser Fachsitzung

L4-FS-080 — 10:30 - 12:00 Uhr

Bildung, Raum, Erinnerung: emanzipatorische und aktivistische Zugänge in der Fachdidaktik Geographie

Christiane HintermannThomas Jekel
Universität Wien, Institut für Geographie und RegionalforschungUniversität Salzburg, Fachbereich Geographie und Geologie

Ziel der Fachsitzung ist die Diskussion politisch bildender fachdidaktischer Zugänge, die Partizipation an und Gestaltung von gesellschaftlichen Inklusionsprozessen fördern.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-110 — 10:30 - 12:00 Uhr

Future Geographies – Future Emergencies

Thomas KoxFlorian Neisser
Ludwig-Maximilians-Universität MünchenFraunhofer-Institut für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen INT

Zukünftige Notfälle bedeuten Herausforderungen im Umgang mit Ungewissheit und Nichtwissen. Wie verankert sich Zukunft in Handlungsweisen und Technologien des Risiko- und Krisenmanagements?

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-125 — 10:30 - 12:00 Uhr

Klimagerechtigkeit?! Die Planung und Umsetzung von Klimawandelpolitiken vor Ort

Hartmut FünfgeldSilja Klepp
Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie, Albert-Ludwigs-Universität FreiburgGeographisches Institut, Christian-Albrechts-Universität Kiel

Die Eindämmung des Klimawandels und die Anpassung an dessen Auswirkungen erfordern politische Maßnahmen auf allen Ebenen. Wie können die Kosten und Nutzen dieser Politiken gerecht verteilt werden?

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-129.2 — 10:30 - 12:00 Uhr

Landscape and Landscape Research in the Anthropocene – Teil 2

Cormac WalshOlaf Kühne
Universität Hamburg, Institut für GeographieEberhard Karls Universität Tübingen, Fachbereich Geographie

In the era of the Anthropocene humankind has become a major force of environmental change at the global scale. Here we explore the relevance of the Anthropocene for landscape research and management. 

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-158 — 10:30 - 12:00 Uhr

Staat, Markt und alternative Koordinationsformen? Gesellschaftliche Vielfalt in geographischer Perspektive

Susanne HeegBritta Klagge
Goethe Universität, Institut für HumangeographieUniversität Bonn, Geographisches Institut

Blick auf die vielfältige Welten rund um Austausch, Produktion, Eigentum und Arbeit im Spannungsfeld von Markt, Staat und alternativen Koordinationsformen aus einer geographischen Perspektive

Beträge zu dieser Fachsitzung

L8-FS-207 — 10:30 - 12:00 Uhr

Urban Food Governance und aktuelle Ernährungspolitiken

Petra LütkeChristine Wenzl
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für GeographieMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Geowissenschaften und Geographie

Die Fachsitzung fokussiert auf diverse Formen von Urban Food Governance, welche vor dem Hintergrund aktueller Ernährungspraktiken und Ernährungspolitiken diskutiert werden.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L9-FS-229.2 — 10:30 - 12:00 Uhr

Von Smart Cities zu Smart Regions – Strategien nachhaltiger Transformation aus angewandter Perspektive – Teil 2: nachhaltige Transformationen in der Regionalentwicklung

Antje MaternAchim Prossek
BTU Cottbus-Senftenberg, Fachgebiet RegionalplanungFreie Universität Berlin, Institut für Geographische Wissenschaften

Die Fachsitzung diskutiert aus angewandter Perspektive, wie digitale Transformationen in Städten und Regionen planerisch gesteuert werden und welche Erwartungen an räumliche Wirkungen geknüpft sind. 

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-007.1 — 14:15 - 15:45 Uhr

Geographische Hochschullehre: Wandel, Konstanten, Herausforderungen und Chancen. – Teil 1: Impulse

Angela HofIvo Mossig
Universität Salzburg, Fachbereich Geographie und GeologieUniversität Bremen, AG Wirtschafts- und Sozialgeographie

Impulsbeiträge und Podiumsdiskussion mit interaktiver Beteiligung des Auditoriums zu aktuellen Konzepten und Strukturen geographischer Hochschullehre

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-029.1 — 14:15 - 15:45 Uhr

Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung und Reallabore in der Stadt- und Mobilitätsforschung – Teil 1

Stefanie SchwerdtfegerOskar Marg
Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für HumangeographieISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung GmbH

Gegenstand der Fachsitzung ist eine kritische Auseinandersetzung mit Transdisziplinarität und Reallaboren im Kontext der Stadt- und Mobilitätsforschung.

Beträge zu dieser Fachsitzung

  • Wie Reallabore Technologie und Gesellschaft ko-produzieren
    Franziska Engels
    Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung / Munich Center for Technology in Society

    Reallabore dienen weniger dem Testen zukünftiger Technologien als vielmehr dem Experimentieren mit und Rekonfigurieren von zukünftigen Gesellschaftsentwürfen, ihrer Regulierung und Steuerung.

  • (Experimentelle) Ko-Produktion in der Stadtentwicklung. Ein Spagat zwischen Theorie und Praxis?
    Marcus JeutnerSusanne Thomaier
    TU Berlin - Institut für Stadt- und RegionalplanungTU Berlin - Institut für Stadt- und Regionalplanung

    Immer öfter wird ‚Ko-Produktion‘ als neuer Weg in städtischen Transformationsprozessen genannt. Doch wie lässt sich dieser Ansatz im Stadtdiskurs verorten und in Praktische Arbeitsabläufe integrieren?

  • Town and Gown: Reallabore als Experimentierfeld kritischer Transformationsforschung
    Ulrike GerhardEditha Marquardt
    Geographisches Institut, Universität HeidelbergUniversität Speyer

    Am Beispiel dreier Reallabore wird untersucht, welche Themen hier angemessen bearbeitet werden können und stadtgeographische Forschung durch dieses Format erkenntnistheoretisch erweitert wird.

  • Reallabore in Ankunftsquartieren: Chancen und Herausforderungen in fluiden Settings
    Charlotte RäuchleAntonie Schmiz
    Institut für Geographie/Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)Institut für Geographie/Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)

    Der Vortrag diskutiert die Chancen und Herausforderungen der Etablierung von Reallaboren im spezifischen Setting der Ankunftsquartiere.

L2-FS-042.1 — 14:15 - 15:45 Uhr

Kritische Perspektiven auf urbane Gesundheits- und Ernährungs(un-)gerechtigkeit – Teil 1: Ernährung

Iris DzudzekMarit Rosol
Institut für Geographie der Universität MünsterDepartment of Geography, University of Calgary

Mit welchen Konzepten und Zugängen lassen sich Gesundheit und Ernährung als zentrale Dimensionen städtischer Ungleichheit erklären? Wie kann eine gesundheits- und ernährungsgerechte Stadt aussehen?

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-046 — 14:15 - 15:45 Uhr

Zivilgesellschaftliche Initiative(n) und Sozialunternehmen im Kontext von Postwachstumsökonomien

Benedikt SchmidMartina Hülz
Université du LuxembourgAkademie für Raumforschung und Landesplanung

Diese Fachsitzung untersucht die Rolle zivilgesellschaftlicher Initiative(n) und Sozialunternehmen im Kontext von Transformationsprozessen hin zu Postwachstumsökonomien aus räumlicher Perspektive.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-055.1 — 14:15 - 15:45 Uhr

Zeit und Raum zusammendenken – Teil 1

Petra LütkeJenny Künkel
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für GeographieHumboldt-Universität zu Berlin, Geographisches Institut

Die Session analysiert, wie Zeit und Raum bei der De-/Stabilisierung sozialer Ordnungen zusammenwirken.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-062 — 14:15 - 15:45 Uhr

Zur Finanzialisierung der Stadt – Visualisierung, Konzeptualisierung und die Suche nach alternativen Modellen

Michael JanoschkaSusanne Heeg
University of LeedsGoethe-Universität Frankfurt

Die Fachsitzung erörtert, wie die kritische geographische Stadtforschung die Prozesse der Finanzialisierung visualisiert, konzeptionell hinterfragt und soziale und politische Alternativen entwickelt.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L4-FS-077 — 14:15 - 15:45 Uhr

„Global Change“ und transformative Bildung –Potenziale des Geographieunterrichts als Beitrag zu einer gesellschaftlichenTransformation

Christiane MeyerBarbara Warner
Leibniz Universität Hannover, IDN - Didaktik der GeographieARL - Akademie für Raumforschung und Landesplanung

Der „Global Change“ fordert zu einer neuen Verantwortung im Denken und Handeln heraus. Die Fachsitzung gibt Anregungen für eine transformative Bildung im Geographieunterricht. 

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-130 — 14:15 - 15:45 Uhr

Praktiken und Infrastrukturen zur Ermöglichung einer postwachstumsorientierten Transformation

Jana KühlChristian Lamker
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Geographisches InstitutTU Dortmund, Fakultät Raumplanung

Diskutiert werden Ansätze, die nachhaltige Lebensweisen jenseits wirtschaftlichen Wachstums ermöglichen. Sie werden in Verbindung mit raumplanerische Möglichkeiten ihrer Förderung gesetzt.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-134.1 — 14:15 - 15:45 Uhr

Widerspenstige Materialitäten – Geographien und Zeitlichkeiten anthropogener Abfälle – Teil 1

Yusif IdiesNicolas Schlitz
Institut für Geographie, WWU MünsterInstitut für Geographie, Universität Osnabrück

Diese Session führt Forschungsstränge zusammen, die spezifische Geographien und Zeitlichkeiten unterschiedlicher anthropogener Abfälle – deren Mobilisierung und Immobilisierung – kritisch beleuchten.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L6-FS-142.1 — 14:15 - 15:45 Uhr

Bodendegradation und nachhaltiger Bodenschutz in Agrarlandschaften – Teil 1

Michael KuhwaldBastian Steinhoff-Knopp
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Geographisches Institut, AG Landschaftsökologie und GeoinformationLeibniz Universität Hannover, Institut für Physiche Geographie und Landschaftsökologie

Der Fokus liegt auf der Identifizierung, Erfassung, Modellierung und Bewertung von Bodengefährdungen in Agrarlandschaften sowie auf nachhaltigen Lösungsstrategien zu deren Vermeidung.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-154.1 — 14:15 - 15:45 Uhr

Sozialer Zusammenhalt in Ankunftsquartieren: Zur Rolle multilokaler Netzwerke, steigender Diversität und sich verändernder Governancestrukturen – Teil 1

Yvonne FranzHeike Hanhörster
Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität WienILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH

Theoretische Reflexionen, methodische Zugänge und empirische Analysen zu Mechanismen sozialen Zusammenhalts in fluiden superdiversen Stadtteilen

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-156a — 14:15 - 15:45 Uhr

Austerität: Soziale Infrastrukturen unter Druck I – Dynamiken und Widersprüche zwischen Staatszentrismus und Alltäglichkeiten

Tino PetzoldDaniel Mullis
Goethe-Universität Frankfurt a. M.Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK)

Die staatliche Bereitstellung sozialer Infrastrukturen ist durch Neoliberalisierungspolitiken, Finanzialisierung und Austerität unter Druck geraten. Dies führt zu Transformationen und Polarisierungen

Beträge zu dieser Fachsitzung

L8-FS-198 — 14:15 - 15:45 Uhr

Logiken und Praktiken der Verantwortung in ländlichen Räumen

Karl Martin BornUlrich Harteisen
Universität Vechta, Geographie/ISPAHochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen Fakultät Ressourcenmanagement

Die postulierte Selbstresponsibilisierung ländlicher Räume und neue Zuordnungen der Funktionsübernahme werden anhand theoretischer und empirischer Beiträge verdeutlicht und kritisch reflektiert.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-005 — 16:15 - 17:45 Uhr

Kommunikation, Governance, Strategie, Kultur – Zum Stand und zu den Perspektiven von Planungstheorien

Gerard HutterThorsten Wiechmann
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.TU Dortmund, Fakultät Raumplanung, Fachgebiet Raumordnung und Planungstheorie

Die Sitzung vermittelt Einblicke in den Stand und die Perspektiven ausgewählter Planungstheorien (Kommunikative Planung, Governance, Strategische Planung, Planungskulturen).

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-007.2 — 16:15 - 17:45 Uhr

Geographische Hochschullehre: Wandel, Konstanten, Herausforderungen und Chancen. – Teil 2: Argumente

Angela HofIvo Mossig
Universität Salzburg, Fachbereich Geographie und GeologieUniversität Bremen, AG Wirtschafts- und Sozialgeographie

Impulsbeiträge und Podiumsdiskussion mit interaktiver Beteiligung des Auditoriums zu aktuellen Konzepten und Strukturen geographischer Hochschullehre

Beträge zu dieser Fachsitzung

L1-FS-029.2 — 16:15 - 17:45 Uhr

Transdisziplinäre Nachhaltigkeitsforschung und Reallabore in der Stadt- und Mobilitätsforschung – Teil 2

Stefanie SchwerdtfegerOskar Marg
Goethe Universität Frankfurt am Main, Institut für HumangeographieISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung GmbH

Gegenstand der Fachsitzung ist eine kritische Auseinandersetzung mit Transdisziplinarität und Reallaboren im Kontext der Stadt- und Mobilitätsforschung.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-042.2 — 16:15 - 17:45 Uhr

Kritische Perspektiven auf urbane Gesundheits- und Ernährungs(un-)gerechtigkeit – Teil 2: Gesundheit

Iris DzudzekMarit Rosol
Institut für Geographie der Universität MünsterDepartment of Geography, University of Calgary

Mit welchen Konzepten und Zugängen lassen sich Gesundheit und Ernährung als zentrale Dimensionen städtischer Ungleichheit erklären? Wie kann eine gesundheits- und ernährungsgerechte Stadt aussehen?

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-052 — 16:15 - 17:45 Uhr

Ausbeutung in räumlicher Perspektive: Akteure, Praktiken und Geographien des „Geographical Transfers of Value“

Christof ParnreiterChristin Bernhold
Inst. f. Geographie, Universität HamburgInst. f. Geographie, Universität Zürich

Theoriegeleitete und empirische Beiträge befassen sich mit konkreten Akteuren, Praktiken und Geographien des „Geographical Transfers of Value“ auf unterschiedlichen Maßstabsebene.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L2-FS-055.2 — 16:15 - 17:45 Uhr

Zeit und Raum zusammendenken – Teil 2

Petra LütkeJenny Künkel
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Institut für GeographieHumboldt-Universität zu Berlin, Geographisches Institut

Die Session analysiert, wie Zeit und Raum bei der De-/Stabilisierung sozialer Ordnungen zusammenwirken.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L4-FS-091 — 16:15 - 17:45 Uhr

Konzeptionelles Fachverständnis

Ulrike OhlJan Christoph Schubert
Uni Augsburg, Lst. für Didaktik der GeographieFAU Erlangen-Nürnberg, Lst. für Didaktik der Geographie

Basiskonzepte sind die Leitideen des fachlichen Denkens und symbolisieren eine Art „geographische Brille“. Es werden theoretische und empirische Einblicke in die Forschung rund um das Thema gegeben.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-118 — 16:15 - 17:45 Uhr

Wirkungen der Energiesystemtransformation auf Landschaft und Umwelt

Rainer DuttmannRalf Ludwig
Geographisches Institut der Christian-Albrechts-Universität zu KielDepartment Geographie der Ludwig-Maximilians-Universität Müchen

Im Mittelpunkt der Fachsitzung stehen moderne geographische Ansätze zur modellbasierten Prognose, Bewertung und zum Monitoring der mit der Energiesystemtransformation verbundenen Umweltwirkungen.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L5-FS-134.2 — 16:15 - 17:45 Uhr

Widerspenstige Materialitäten – Geographien und Zeitlichkeiten anthropogener Abfälle – Teil 2

Yusif IdiesNicolas Schlitz
Institut für Geographie, WWU MünsterInstitut für Geographie, Universität Osnabrück

Diese Session führt Forschungsstränge zusammen, die spezifische Geographien und Zeitlichkeiten unterschiedlicher anthropogener Abfälle – deren Mobilisierung und Immobilisierung – kritisch beleuchten.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L6-FS-142.2 — 16:15 - 17:45 Uhr

Bodendegradation und nachhaltiger Bodenschutz in Agrarlandschaften – Teil 2

Michael KuhwaldBastian Steinhoff-Knopp
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Geographisches Institut, AG Landschaftsökologie und GeoinformationLeibniz Universität Hannover, Institut für Physiche Geographie und Landschaftsökologie

Der Fokus liegt auf der Identifizierung, Erfassung, Modellierung und Bewertung von Bodengefährdungen in Agrarlandschaften sowie auf nachhaltigen Lösungsstrategien zu deren Vermeidung.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-151 — 16:15 - 17:45 Uhr

Die Reurbanisierung des Arbeitens und Wohnens

Anna GroweAngelika Münter
Geographisches Institut Universität HeidelbergILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

Die Reurbanisierung des Arbeitens und des Wohnens wirken zusammen, zeigen regional aber unterschiedliche Ausprägungen und damit auch Chancen und Herausforderungen für die Stadtentwicklung.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-154.2 — 16:15 - 17:45 Uhr

Sozialer Zusammenhalt in Ankunftsquartieren: Zur Rolle multilokaler Netzwerke, steigender Diversität und sich verändernder Governancestrukturen – Teil 2

Yvonne FranzHeike Hanhörster
Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität WienILS - Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH

Theoretische Reflexionen, methodische Zugänge und empirische Analysen zu Mechanismen sozialen Zusammenhalts in fluiden superdiversen Stadtteilen

Beträge zu dieser Fachsitzung

L7-FS-156b — 16:15 - 17:45 Uhr

Austerität: Soziale Infrastrukturen unter Druck II – Transformation politischer Subjektivitäten und Solidarität(en)

Katja ThieleDaniel Mullis
Universität BonnLeibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung

Der Rückbau von sozialen Infrastrukturen macht „Abstiegsgesellschaft“ konkret erfahrbar. Politische Antworten sind umkämpft und liegen zwischen emanzipatorischen Projekten und nationaler Solidarität.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L8-FS-184 — 16:15 - 17:45 Uhr

Das Quartier als Innovationsmilieu?

Anna ButzinAnna Growe
Institut Arbeit und TechnikUniversität Heidelberg

Ziel ist die Analyse von Quartieren als Orte der Innovationsentwicklung und -anwendung. Im Fokus stehen nutzungsgemischte, städtische Quartiere, neue Innovationsakteure und -räume.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L8-FS-214 — 16:15 - 17:45 Uhr

Frankreich: Gesellschaft und Stadt-Land-Welten im Umbruch

Tim FreytagHeidi Megerle
Universität FreiburgHochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Mit Fokus auf Frankreich beleuchtet die Fachsitzung die aktuelle Situation der französischen Gesellschaft und die sich wandelnden Stadt-Land-Welten aus verschiedenen humangeographischen Perspektiven.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L9-FS-217 — 16:15 - 17:45 Uhr

Online-Einzelhandel mit Lebensmitteln

Barbara HahnElmar Kulke
Universität Würzburg, Institut für Geographie und GeologieHumboldt-Universität zu Berlin, Geographisches Institut

Es erfolgt eine Differenzierung des Online-Lebensmitteleinzelhandels mit neuen Angebotssystemen und Kundengruppen. Innovative Kommunikations- und Liefersysteme lösen das Problem der letzten Meile.

Beträge zu dieser Fachsitzung

L9-FS-232 — 16:15 - 17:45 Uhr

Potenziale und Restriktionen von digitalen Geomedien für die sozialkonstruktivistische Landschaftsforschung

Corinna JenalDennis Edler
Eberhard Karls Universität Tübingen, Forschungsbereich Stadt- und RegionalentwicklungRuhr-Universität Bochum, Geographisches Institut, AG Geomatik

Wahrnehmungsbezogene Einflüsse sind bei der Konstruktion von Landschaft von zentraler Bedeutung. Aktuelle digitale Geomedien ermöglichen hier eine Erweiterung des Medienkanons.

Beträge zu dieser Fachsitzung