Anmeldung Fachsitzungen

Der Kieler Ortsausschuss möchte Sie aufrufen, das Programm des Deutschen Kongresses für Geographie 2019 aktiv mitzugestalten, Ihr Interesse an der Organisation einer Fachsitzung zu signalisieren und hierzu Sitzungsvorschläge einzureichen.

Hierbei sind die folgenden, allgemeinen Vorgaben und Hinweise zu berücksichtigen:

  • Jede Sitzung dauert 90 Minuten.
  • Jede Sitzung muss von zwei Kolleg*innen aus verschiedenen Instituten/Institutionen eingereicht werden.
  • Eine Person kann maximal zwei Sitzungen (jeweils gemeinsam mit einer Kollegin/einem Kollegen) einreichen.
  • „Klassische“ Vortragssitzungen werden einen Schwerpunkt des fachlichen Programms bilden. Daneben können aber innerhalb des Formates der „Fachsitzungen“ auch andere Formate wie z. B. Diskussionsrunden, Workshops oder Podiumsdiskussionen vorgeschlagen werden. In den Vorschlägen für Sitzungen sind das geplante Veranstaltungsformat sowie ggf. die Anzahl und die Dauer der vorgesehenen externen Beiträge (Referate) zu benennen.
  • Der Ortsausschuss möchte alle Interessent*innen an einer Sitzungsleitung ausdrücklich ermuntern, ihren Sitzungsvorschlag einem der Leitthemen zuzuordnen. Diese Zuordnung zu einem Leitthema ist jedoch keine zwingende Voraussetzung für die Aufnahme einer Sitzung in das Programm.

Sitzungsvorschläge sind spätestens bis zum 28. September 2018 online einzureichen. Dafür steht Ihnen ein Online-Formular zur Verfügung (s. u.). Sie werden dort gebeten, Ihre Sitzung mit einem Titel (max. 160 Zeichen), einem Kurzabstract (max. 200 Zeichen) sowie einem Exposé (max. 2500 Zeichen) darzustellen.

Das Kurzabstract wird im Kongressprogramm erscheinen und sollte geeignet sein, Interesse an Ihrer Veranstaltung zu wecken.

Das Exposé

  • skizziert die thematische Schwerpunktsetzung Ihrer Veranstaltung (bitte unter Bezugnahme auf eines der Leitthemen),
  • benennt das vorgesehene Veranstaltungsformat (z. B. vier Referate mit anschließender Diskussion oder Diskussionsforum mit zweiminütigen Kurzbeiträgen etc.),
  • enthält die aus Ihrer Sicht notwendigen Informationen, die potenzielle Bewerber*innen um einen Beitrag in Ihrer Sitzung benötigen.

Das Exposé wird auf der Kongress-Website veröffentlicht und dient in der nächsten Runde der Programmgestaltung den potenziellen Referent*innen als Orientierung. Diese können sich auf einen weiteren Call hin, der im November 2018 erfolgen wird, um einen Beitrag in den Sitzungen bewerben.

Ausdrücklich werden zu den Leitthemen Beiträge aus allen Teildisziplinen in möglichst übergreifender Vernetzung erwünscht. Besonders bitten wir um die Einreichung von Sitzungen, in denen die schulische Perspektive und/oder angewandt-praktische Belange im Mittelpunkt stehen. Ferner freut sich der Kieler Ortsausschuss in besonderem Maße über Sitzungsvorschläge, die ein Thema aus mehreren Perspektiven (Schule, Didaktik, Berufspraxis, Forschung) betrachten.

Die Auswahl der ins Programm aufzunehmenden Fachsitzungen erfolgt durch den Ortsausschuss in Absprache mit der Deutschen Gesellschaft für Geographie. Neben fachlichen und formalen Kriterien wird dem Auswahlprozess der Grundsatz zugrunde liegen, einer möglichst großen Vielfalt von Themen und Sitzungen Raum zu geben. Bitte halten Sie sich an die formalen Vorgaben und die üblichen Grundsätze wissenschaftlicher Praxis.

Mit diesem Link werden Sie auf das Online-Formular zur Anmeldung von Fachsitzungen geleitet. Die Daten werden von der vom Ortsausschuss beauftragten Agentur „con gressa GmbH“ auf deren sicherheitszertifizierten Server gespeichert.

Zur Anmeldung